Einige der historischsten und erfreulichsten Erlebnisse haben im Studio stattgefunden. Die Einstellung, in der „die Magie passiert“. Diese Magie wäre jedoch ohne einen Produzenten nicht möglich. Ob sie arrangieren, vorschlagen, spielen, programmieren, konstruieren oder einfach nur motivieren. Ich habe mit allen möglichen Produzenten zusammengearbeitet und gelernt, dass jeder seinen eigenen Ansatz, Stil und Glauben hat. Was macht den „richtigen“ Produzenten aus? Dies ist ein sehr subjektives Thema, das auf musikalischer Leitung, Budget, Vorlieben und Chemie basiert. Aber eine allgemeine Faustregel ist, dass einige der besten Produzenten einfach wissen, wie sie das Beste aus Ihnen herausholen. Der richtige bringt Sie auf ein Niveau, das Sie nie für fähig oder möglich gehalten hätten. Obwohl der Lebenslauf eines Produzenten ein guter Hinweis auf das Kaliber oder die Expertise seines Produzenten sein kann, lassen Sie sich nicht immer täuschen, dass er zu Ihnen passt. Zum Beispiel hat ein Produzent wie Steve Albini mit einigen der größten Rock-, Alternative Rock- und Independent-Acts zusammengearbeitet, wäre aber wahrscheinlich nicht das beste Match für eher urbane Musik wie Hip-Hop und / oder R & B. Auch der Erfolg eines Produzenten wird offensichtlich seine Rate beeinflussen, obwohl es einige Ausnahmen gibt, bei denen ein Produzent sehr stark an das Projekt glaubt und sich bereit erklärt, nach Spezifikation aufzuzeichnen.

In Studioumgebungen dient die Atmosphäre als Landschaft für die Schaffung der Kunst. Einige Produzenten haben ihre eigenen Studios, während andere gerne für bestimmte Zwecke in bestimmte Räume springen. Gehen Sie zum Beispiel in ein Studio mit einem großen Raum, der sich hervorragend für Schlagzeug eignet, oder an einen anderen Ort, an dem der Klang gedämpft ist und sich ideal für sauberen Gesang eignet. In jedem Fall sind die beste Ausrüstung und die richtigen Sounds sehr wichtig, da sie den Aufnahmeprozess stark beeinflussen. Dies würde High-End- oder Vintage-Konsolen sowie Instrumente umfassen, die gut gepflegt und klanglich substanziell sind. Heutzutage gibt es eine gute Mischung aus Low-Fi- und High-Fi-Produzenten, aber Sie müssen nur entscheiden, was am besten funktioniert, um Ihren Musikstil darzustellen.

Audio-Mastering ermöglicht es einem professionellen Techniker, die Demonstration aufzunehmen. Mit der notwendigen Ausrüstung und Software kann man Perfektion erlangen. Bevor Sie einen Fachmann einstellen, der ein solches Mastering durchführen kann, müssen Sie bestimmte Vorzüge berücksichtigen, die der Fachmann besitzen sollte.

– Ein geschultes Ohr – Der Fachmann, der die erforderlichen Korrekturen vornehmen würde, sollte Erfahrung in dem haben, was er tun soll. Sie sollten die Fähigkeit haben, zwischen dem eigentlichen Lied und den unerwünschten Hintergrundgeräuschen zu unterscheiden.

– Gute Kommunikation – Da es sich um das Produkt des Kunden handelt, sollte der eingestellte Fachmann in der Lage sein, mit demjenigen zu kommunizieren, für den er arbeitet.

– Vertrautheit mit dem Gerät – Der Fachmann, der das erforderliche Mischen durchführen würde, sollte sicherstellen, dass er mit dem Gerät sowie der Software vertraut ist, die zur Verbesserung der Musikqualität beiträgt.

– Fähigkeit, den Kunden neue Dimensionen erkunden zu lassen – Ein Fachmann, der sich mit dem Beherrschen von Musik und Audiokompositionen befasst, verfügt über Informationen zu verschiedenen Aspekten der Musik.

 

 

Die komfortable Phase.

Jeder Produzent hat es durchgemacht und wenn ein Produzent Ihnen sagt, dass er es nicht getan hat, lügen sie. Die Komfortphase ist etwas, das genauso, wenn nicht sogar häufiger als die Blockade eines Kreativen / Schriftstellers sein kann, allein aufgrund der Prinzipien, wie wir arbeiten. Manchmal finden wir als Produzenten einen Sound, den wir mögen. Dies ist vielleicht nicht „unser“ Sound, aber es ist etwas, von dem wir jederzeit glauben, dass wir in eine Session gehen und etwas in dieser Soundtasche machen könnten. Jetzt passiert manchmal, dass wir uns so sehr auf diesen Sound festlegen können, dass wir es uns bequem machen, die Besetzung von Zeit zu Zeit mit demselben Skript zu ändern, metaphorisch gesehen.

Je länger Sie in dieser für Sie einfach zu erstellenden Klangtasche bleiben, desto mehr beschränken Sie sich. Während es wichtig ist, Ihren Stil zu kennen und zu wissen, was für Sie als Musiker funktioniert, müssen Sie sich weiter verzweigen, um Ihren Geist zu trainieren, damit es nicht in den gleichen Kadenzen und Mustern funktioniert, wenn Sie an Musik arbeiten. Was nach einiger Zeit passiert, ist, dass Ihnen die Ideen in diesem Sound ausgehen und Sie manchmal in den Gedanken geraten, dass Sie als Produzent nichts anderes machen können.

Ein Mentor von mir sagte mir: „Ein kreativer Block ist die Art und Weise, wie mein Verstand mir sagt, ich solle nach draußen gehen.“ Manchmal ist das alles, was wir brauchen, eine Pause vom Verlies und eine Tiefe. tiefer Atemzug frischer Luft. In anderen Fällen könnte es etwas mehr sein. Manchmal müssen wir im Studio einfach etwas anderes ausprobieren & experimentieren; Die besten Musiker und Instrumentalisten auf technischer Ebene kamen nicht dorthin, indem sie das spielten, womit sie sich die ganze Zeit wohl fühlten. In jedem Fall ist es meiner persönlichen Meinung nach der beste Weg, einen kreativen Block zu überwinden, das Leben zu erleben und zu meiner Arbeit zurückzukehren, wenn ich etwas habe, das ich für teilenswert halte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.